Aston Martin Aktienanalyse

Aston Martin Aktienanalyse

Aston Martin Aktienanalyse

Aston Martin ist ein altes, aber sehr heißes Eisen.

Liebe Börsenfreunde,
unsere Automobilwoche neigt sich dem Ende. Heute wollen wir euch einen hochspekulativen Wert vorstellen.
Aston Martin Lagonda Global Holdings Plc ist ein britischer Sportwagenhersteller mit Sitz in Gaydon in der englischen Grafschaft Warwickshire.
Das Unternehmen wurde 1913 von Lionel Martin und Robert Bamford als Bamford & Martin Ltd. gegründet. Seit dem 3. Oktober 2018 ist die Aktie des Unternehmens unter der Firmierung Aston Martin Lagonda Global Holdings Plc an der London Stock Exchange notiert. Ende Mai 2020 kündigte Aston Martin an, dass der Geschäftsführer von AMG Tobias Moers den CEO Posten von Palmer übernimmt. Seit diesem Börsengang aus dem Jahr 2018 befindet sich der Autowagenhersteller fundamental und auch technisch in einem glasklaren Abwärtstrend. Doch technisch könnte es nun durch aus interessant werden.


Technische Aston Martin Aktienanalyse:

Die Aston Martin ist ein Beispiel dafür, wie ein Börsengang nicht sein sollte. Seitdem die Aston Martin an die Börse gegangen ist um das letzte Kapital für die Rettung des Unternehmens zu generieren, befindet sie sich in einem Abwärtstrend. Dieser Abwärtstrend ist vom 08.11.2018 bis zum Tief vom 14.05.2020 vollständig intakt. Seit diesem Tief konnte die Aston Martin eine charttechnische günstige Konstruktion bauen. Es handelt sich dabei um ein symmetrisches Dreieck. Diese Art von Dreiecken fungiert normalerweise nicht als Bodenformation. Doch Ausnahmen bestätigen die Regel. Mit dem Hoch vom 09.06.2020 bei 1,027 € und dem zweiten Swing-Hoch vom 11.08.2020 bei 0,871 € konnte die Aston Martin mittelfristig eine Korrektur einleiten. Es bleibt nun abzuwarten ob kurzfristig die Bullen genug Kraft haben werden, um die Marke von 0,871 € zu überschreiten, ohne vorher das Tief bei 0,502 € zu überbieten. Eine weitere sehr wichtige Marke ist die 0,61 € diese könnte den Bullen als sehr starke Unterstützung dienen. Sollte das eingezeichnete Dreieck ausbrechen blüht in beiden Richtungen eine enorme Wegstrecke. Prozentuale Rendite sind bis zu 223% in positiver Richtung möglich und minus 69,14% in negativer. Der Wert ist damit als sehr hoch riskant einzustufen!

Wir haben euch in den Chart-Bild wie gewohnt zwei Szenarien mit V1 und V2 eingezeichnet. Beachtet bitte dort die Widerstände, Unterstützungen und Zielzonen! Wir präferieren aktuell die Variante 1. solange nicht die Preismarke von 0,61 € nachhaltig auf Wochenbasis unterschritten worden ist.


Informationen:

  • Marktkapitalisierung in Mrd. € 1,29⠀
  • Anzahl Aktien in Mio. 1824⠀
  • Dividende 2020 in EUR: 0,0


Fazit:

Wir sehen Aston Martin für 2020 kurzfristig positiv, mittelfristig und langfristig negativ, solange nicht die 2,48 € nachhaltig überschritten worden sind. Achtet auf die Marken!⠀

Euer Boersenpaar
Bernd & Laura

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Premium analysen

Profitieren Sie von unseren Premium Analysen

Empfohlene Beiträge

Der Handel mit Futures, Forex und CFDs birgt hohe Risiken und ist nicht für jeden Trader geeignet. Ein Trader kann möglicherweise mehr Geld als das eingesetzte Kapital verlieren. Risikokapital ist das Geld, das bei dessen Verlust keine Änderung der Finanzsituation mit sich bringt bzw. keinen Einfluss auf das Leben des Betroffenen entfaltet. Für den Handel sollte nur Risikokapital verwendet werden. Eine in der Vergangenheit erzielte Performance ist keine Garantie für zukünftige Gewinne. Testimonials, die auf dieser Website erscheinen, sind nicht repräsentativ für andere Kunden und sind keine Garantie für zukünftige Leistungen oder Erfolge. Weitere Informationen