Johnson & Johnson mit Quartalsverlust nach Milliardenvergleich – Jahresziele angehoben


Johnson & Johnson mit Quartalsverlust nach Milliardenvergleich – Jahresziele angehoben

Johnson & Johnson Aktie – Johnson & Johnson Quartalszahlen

Der Pharma- und Konsumgüterkonzern Johnson & Johnson konnte im ersten Quartal seinen Umsatz deutlich steigern. Der Umsatz stieg im ersten Quartal um 5,6 % auf 24,75 Mrd. USD. Profitiert hat Johnson & Johnson vor allem durch eine starke Nachfrage im Geschäftssegment Consumer Health sowie im Bereich Medizintechnik.

Jedoch verbuchte das Unternehmen aufgrund eines milliardenschweren Vergleichs im Zusammenhang mit einem Rechtsstreit ein Quartalsverlust. Der Nettoverlust belief sich im ersten Quartal auf minus 68 Mio. USD, nach einem Gewinn von 5,15 Mrd. USD im Vorjahresquartal. Der bereinigte Gewinn hingegen belief sich im ersten Quartal auf 7,07 Mrd. USD, ein Rückgang von 0,9 % im Vergleich zum Vorjahresquartal.

Für das laufende Geschäftsjahr 2023 hob Johnson & Johnson seine Prognose insgesamt an. Das Unternehmen erwartet einen Umsatz zwischen 97,9 Mrd. USD bis 98,9 Mrd. USD und einen bereinigten Gewinn je Aktie von 10,60 USD bis 10,70 USD. Zudem hob Johnson & Johnson die Quartalsdividende von 1,13 USD je Aktie auf 1,19 USD an.

Alle weiteren Informationen zum Unternehmen und unsere Analyse findest du im Mitgliederbereich.

Quelle: Investor Relations des Unternehmens

Johnson & Johnson Aktienanalyse

Johnson & Johnson Aktienanalyse

Lese jetzt unsere aktuelle Johnson & Johnson Aktien Analyse und erhalte Zugriff auf über 200 aktuelle Aktienanalysen und über 200 Aktienwerte, die sich in der Live Überwachung in unserer künstlichen Intelligenz Quiny auf einen Blick befinden.

Weitere Beiträge

Rating Börsenwissen

Rating

Was ist ein Rating? Ein Rating ist eine Bewertung oder Beurteilung der Kreditwürdigkeit oder Bonität

Mehr →