Nordex Aktienanalyse

Nordex Aktienanalyse

Nordex Aktienanalyse

Nordex SE mit Rückenwind?

Liebe Börsenfreunde,
ihr habt gewählt. Es war eine sehr knappe Abstimmung und die Entscheidung fiel erst nach einer Stichwahl. Heute kommt aber euer gewählter Wert. Nordex SE. Die Nordex SE mit Sitz in Rostock und Verwaltung in Hamburg-Langenhorn ist ein börsennotierter Hersteller von Windkraftanlagen. Kerngeschäft des Unternehmens ist die Fertigung, Errichtung und Wartung von Windkraftanlagen. In manchen Märkten ist Nordex ebenfalls in der Planung von Windparks bis hin zu deren schlüsselfertiger Errichtung tätig. Das Unternehmen baut ausschließlich Windkraftanlagen für Landstandorte, im Offshore-Bereich ist es hingegen nicht tätig. Hauptprodukt sind „Schwachwindanlagen“, die speziell für die Erschließung von Standorten mit vergleichsweise niedrigen durchschnittlichen Windgeschwindigkeiten im Landesinneren ausgelegt sind.

In der Corona Krise ist die Nordex SE in eine sehr schwerwiegende fundamentale Schieflage gekommen. Trotzdem konnte Sie sich seit dem Corona Tief erholen. Die neuste erfreuliche fundamentale Nachricht für Nordex ist, dass sie einen 312-MW-Auftrag in den USA gewonnen haben. Für einen Windpark in Texas wird der Hersteller 65 Turbinen des Typs N149/4.0-4.5 im 4.8 MW Betriebsmodus liefern. Der Errichtungsbeginn ist für Mai 2021 vorgesehen und noch im selben Jahr soll der Netzanschluss erfolgen.


Nordex Aktienanalyse:

Die Nordex befindet sich seit dem 17.12.2015 in einem langfristigen Abwärtstrend. Dieser Abwärtstrend befindet sich seit dem 23.03.2020 in einer Pause. Es konnte sich nämlich seit dem Erreichen dieses Tief eine Aufwärtskorrektur in kurzfristiger Zeiteinheit etablieren. Die Frage, die nun in den nächsten Handelstagen entschieden wird, ob die Aufwärtskorrektur auch in den mittelfristigen Trend übertragen wird. Für die Bullen ist die Marke von 12,65 € entscheidend. Sollte diese Marke auf Wochenbasis überschritten werden, könnte die Nordex das Ziel von 16,20 € und dann sogar die 20,60 € auf die Speisekarte nehmen. Wichtig dafür ist aber die nachhaltige Herausnahme des Hochs aus dem Jahr 2019, das bei 15,75 € liegt. Sollten aber die Bären diese Pläne zu Nichte machen wollen, müssen sie die Nordex SE unter die Zone von 10,58 € – 11,10 € drücken. Sollte diese Zone nachhaltig unterboten werden, könnte der übergeordnete Abwärtstrend wieder aufgenommen werden.

Wichtige Unterstützungszonen sind die 9,11 € und die 7,51 €. Wir präferieren aus diesen Kriterien die Variante 1., solange nicht die 10,856 € nachhaltig unterboten wurde.


Informationen:

  • Marktkapitalisierung in Mrd. € 1,26⠀
  • Anzahl Aktien in Mio. 106⠀
  • Dividende in EUR: 0,0
  • WKN: A0D655
  • ISIN: DE000A0D6554


Wir sehen die Nordex kurzfristig neutral und mittelfristig positiv. Langfristig sehen wir sie neutral solange nicht die Marke von 7,513 € nachhaltig unterboten worden ist.

Euer Boersenpaar
Bernd & Laura

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Premium analysen

Profitieren Sie von unseren Premium Analysen

Empfohlene Beiträge

Der Handel mit Futures, Forex und CFDs birgt hohe Risiken und ist nicht für jeden Trader geeignet. Ein Trader kann möglicherweise mehr Geld als das eingesetzte Kapital verlieren. Risikokapital ist das Geld, das bei dessen Verlust keine Änderung der Finanzsituation mit sich bringt bzw. keinen Einfluss auf das Leben des Betroffenen entfaltet. Für den Handel sollte nur Risikokapital verwendet werden. Eine in der Vergangenheit erzielte Performance ist keine Garantie für zukünftige Gewinne. Testimonials, die auf dieser Website erscheinen, sind nicht repräsentativ für andere Kunden und sind keine Garantie für zukünftige Leistungen oder Erfolge. Weitere Informationen