ASML kündigt Aktienrückkauf an


ASML kündigt Aktienrückkauf an

Die niederländische ASML Holding hat ein weiteres massives Aktienrückkaufprogramm angekündigt, das am 11. November in Kraft tritt und bis zum 31. Dezember 2025 durchgeführt werden soll. ASML beabsichtigt Aktien bin einer Höhe von 12,0 Mrd. EUR zurückzukaufen. Davon sollen bis zu 2 Mio. Aktien zur Deckung von Mitarbeiteraktienplänen verwendet werden. Der Rest sollen eingezogen werden.

Zudem erwartet ASML langfristig ein starkes Wachstum. Der Jahresumsatz soll bis zum Jahr 2030 zwischen 44 Mrd. EUR und 60 Mrd. EUR bei einer Bruttomarge zwischen ca. 56 % und 60 % liegen. Zum Vergleich: Die aktuelle Umsatzprognose für das laufende Geschäftsjahr 2022 liegt bei 21 Mrd. EUR.

Quelle: Investor Relations des Unternehmens

ASML Aktienanalyse

ASML Aktienanalyse

Jetzt unsere aktuelle iAnalytics Analyse lesen.

Weitere Beiträge

Die Rentenlücke

Die Rentenlücke

Die Rentenlücke Die Rentenlücke auch Versorgungslücke genannt, ist allgemein die Differenz zwischen dem letzten Nettoeinkommen

Mehr →