Carl Zeiss Meditec mit schwachem Ausblick – Dividende erhöht


Carl Zeiss Meditec mit schwachem Ausblick – Dividende erhöht

Carl Zeiss Meditec Quartalszahlen

Carl Zeiss Meditec konnte ein solides Jahr verzeichnen, jedoch gibt das Unternehmen aufgrund von Kostensteigerungen und der Lockdowns im wichtigen Markt China eine schwache Prognose für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres ab.

Im Geschäftsjahr 2021/22 erzielte Carl Zeiss Meditec einen Umsatz von rund 1,90 Mrd. EUR, was einer Steigerung von 15,5 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Positiv war die Entwicklung auf beim Auftragseingang. Dieser stieg um 30 % auf rund 2,25 Mrd. EUR. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg im Geschäftsjahr 2021/22 auf rund 397 Mio. EUR nach zuvor 374 Mio. EUR. Dementsprechend lag die EBIT-Marge bei 20,9 %, verglichen mit 22,7 % im Vorjahr. Unter dem Strich belief sich der Nettogewinn auf 295,91 Mio. EUR ein Plus von 24,58 % gegenüber dem Vorjahr.

Aufgrund der weitflächigen Lockdown-Situation in China, dem wichtigsten Markt von Carl Zeiss, und steigender operativer Kosten erwartet das Unternehmen für das erste Quartal des neuen Geschäftsjahres 2022/23 eine EBIT-Marge deutlich hinter dem Vorjahreswert. Für das gesamte Geschäftsjahr 2022/23 rechnet das Unternehmen mit einem Umsatzwachstum mindestens in Höhe des Marktwachstums und einer EBIT-Marge im Bereich von 19 % bis 21 %.

Quelle: Investor Relations des Unternehmens

Boersenpaar Premium Aktienanalysen

Premium Analysen für Mitglieder

Profitiere von unseren fundierten Aktienanalysen.

  • Bereits über 200 Aktienwerte in unserer Live-Watchlist auf einen Blick
  • Permanente Updates mit unseren aktuellen Trendinformationen und Kurszielen
  • Wöchentlich ausführliche fundamentale und technische Aktienanalysen
  • Über 200 aktuelle Aktienanalysen
  • Premium Bereich nur für Mitglieder
  • Monatlich kündbar

Weitere Beiträge

Rating Börsenwissen

Rating

Was ist ein Rating? Ein Rating ist eine Bewertung oder Beurteilung der Kreditwürdigkeit oder Bonität

Mehr →