Coca-Cola hat im vierten Quartal mehr umgesetzt als erwartet – Ausblick vorsichtiger


Coca-Cola hat im vierten Quartal mehr umgesetzt als erwartet – Ausblick vorsichtiger

Coca-Cola Company Quartalszahlen

Der US-Getränkeriese Coca-Cola hat dank Preiserhöhungen zum Schlussquartal deutlich mehr umgesetzt als erwartet. Der Umsatz stieg im vierten Quartal um 7 % auf 10,13 Mrd. USD im Vergleich zum Vorjahresquartal. Das Stückgutvolumen blieb in Nordamerika unverändert, ging jedoch im Segment Europa, Naher Osten und Afrika um 5 % zurück. Der operative Gewinn legte zum Vorjahresquartal um 24 % auf 2,08 Mrd. USD.

Unter dem Strich verzeichnete der Konzern ein Nettogewinn im vierten Quartal von 2,03 Mrd. USD, ein Rückgang von 15,77 % im Vergleich zum Vorjahr. Im Gesamtjahr 2022 ging der Umsatz um 2 % auf 9,54 Mrd. USD.

Beim Ausblick für das Jahr 2023 ist der Konzern etwas vorsichtiger. Der CEO von Coca-Cola, James Quincey, erwartet eine nachlassende Umsatzdynamik und höhere Produktionskosten. Für das laufende Geschäftsjahr 2023 erwartet Coca-Cola ein vergleichbares Umsatzwachstum von 3 % bis 5 % und ein vergleichbares Wachstum des Gewinns je Aktie von 4 % bis 5 %.

Quelle: Investor Relations des Unternehmens

Coca-Cola Aktienanalyse

Coca-Cola Aktienanalyse

Jetzt unsere aktuelle iAnalytics Analyse lesen.

Weitere Beiträge

Rating Börsenwissen

Rating

Was ist ein Rating? Ein Rating ist eine Bewertung oder Beurteilung der Kreditwürdigkeit oder Bonität

Mehr →