DAX Analyse – KW 25

DAX Analyse - KW 25

Inhalt

DAX Analyse - KW 25

DAX Analyse – Achtung kurzfristige Korrektur läuft

Liebe Börsenfreunde,
in der letzten Woche haben wir angemerkt, dass das Durchatmen eingeplant werden sollte. Dieses Durchatmen wurde eher ein Gebrüll der Bären, denn diese sind zur Tür hineingestürmt. Nach 53 Handelstagen oder 78 Tagen haben die Bären eine kurzfristige Abwärtskorrektur eingeleitet. Was bedeutet das nun für den weiteren Verlauf? Das ATH wird erst dann von dem Speiseplan der Bullen genommen, wenn wir die 10.677 unterbieten sollten.

Am Freitag, den 19.06.2020 ist großer Verfall. (Es wird auch Hexensabbat an der Börse genannt). Es verfallen an dem Tag alle Terminkontrakte an der Eurex. Mit einer erhöhten Wahrscheinlichkeit entsteht immer nach diesem Tag ein neuer mittelfristiger Trend.

Technische Analyse:

Wann sehen wir die Bären wieder, schrieben wir in der letzten DAX Analyse: „Wenn wir das Tief bei 12.575 unterbieten, könnte eine kurzfristige Abwärtskorrektur entstehen.“ Dies wurde auch direkt eingeleitet nach dem wir die Preiszone unterboten haben. Das bedeutet nun für den weiteren Verlauf, sollten wir die Zone von 11.586 unterbieten, sollte damit gerechnet werden, dass wir eine mittelfristige Korrektur einleiten könnten. Das könnte den DAX bis auf 10.677 Punkte hinunter drücken. Sollten wir im weiteren Verlauf die „Wichtige Unterstützung! Bei 10547 nachhaltig auf Wochenbasis unterbieten, könnte der DAX bis auf sein Jahrestief 2020 abverkaufen. Noch ist das nicht eingetroffen, deshalb arbeiten wir uns im DAX von Unterstützung zu Unterstützung. Sollten die Bullen die 12.575 zurückerobern, steht das ATH – Allzeithoch sofort wieder auf der Speisekarte.

Wir haben euch wie gewohnt die Varianten eingezeichnet. Wir präferieren die Variante 2. mit den obenstehenden Kriterien.

BOERSENPAAR-TRENDAMPEL

  • kurzfristig ROT
  • mittelfristig NEUTRAL
  • langfristig GRÜN

Wir sehen den DAX kurzfristig negativ und mittelfristig neutral. Langfristig positiv solange nicht die 11.950 unterboten worden ist.

Euer Boersenpaar
Bernd & Laura


Der Handel mit Futures, Forex und CFDs birgt hohe Risiken und ist nicht für jeden Trader geeignet. Ein Trader kann möglicherweise mehr Geld als das eingesetzte Kapital verlieren. Risikokapital ist das Geld, das bei dessen Verlust keine Änderung der Finanzsituation mit sich bringt bzw. keinen Einfluss auf das Leben des Betroffenen entfaltet. Für den Handel sollte nur Risikokapital verwendet werden. Eine in der Vergangenheit erzielte Performance ist keine Garantie für zukünftige Gewinne. Testimonials, die auf dieser Website erscheinen, sind nicht repräsentativ für andere Kunden und sind keine Garantie für zukünftige Leistungen oder Erfolge. Weitere Informationen

PREMIUM ANALYSEN FÜR MITGLIEDER​

Profitiere von unseren Premium Analysen und sei mit uns immer einen Schritt voraus.

Weitere Beiträge

Der Handel mit Futures, Forex und CFDs birgt hohe Risiken und ist nicht für jeden Trader geeignet. Ein Trader kann möglicherweise mehr Geld als das eingesetzte Kapital verlieren. Risikokapital ist das Geld, das bei dessen Verlust keine Änderung der Finanzsituation mit sich bringt bzw. keinen Einfluss auf das Leben des Betroffenen entfaltet. Für den Handel sollte nur Risikokapital verwendet werden. Eine in der Vergangenheit erzielte Performance ist keine Garantie für zukünftige Gewinne. Testimonials, die auf dieser Website erscheinen, sind nicht repräsentativ für andere Kunden und sind keine Garantie für zukünftige Leistungen oder Erfolge. Weitere Informationen