E.ON mit solidem Ergebnis und Erhöhung der Investitionen in die Energiewende


E.ON mit solidem Ergebnis und Erhöhung der Investitionen in die Energiewende

E.ON Aktie – Geschäftszahlen 2022

Der Energieversorger E.ON SE konnte im vergangenen Jahr 2022 seinen Umsatz und Gewinn deutlich steigern. Der Umsatz stieg um 49,51 % auf 115,66 Mrd. EUR gegenüber dem Vorjahr. Das bereinigte EBITDA stieg im Geschäftsjahr 2022 auf 8,1 Mrd. EUR und lag damit um 170 Mio. EUR über dem Ergebnis des Vorjahres sowie leicht über der Prognose von 7,6 Mrd. EUR bis 7,8 Mrd. EUR. Unter dem Strich verzeichnet E.ON einen bereinigten Gewinn von 2,73 Mrd. EUR, verglichen mit 2,50 Mrd. EUR im Vorjahr.

Für das laufende Geschäftsjahr 2023 erwartet E.ON einen bereinigten Konzernüberschuss zwischen 2,3 Mrd. EUR und 2,5 Mrd. EUR. Das bereinigte EBITDA soll zwischen 7,8 Mrd. EUR bis 8,0 Mrd. EUR liegen. Zudem wurde das Ziel, die Dividende bis 2027 jährlich um bis zu 5 % zu erhöhten, bestätigt. Die Dividende für das vergangene Jahr soll auf 0,51 EUR je Aktie erhöht werden.

Laut Mitteilung plant E.ON ihr Investitionsprogramm auf insgesamt 33 Mrd. EUR bis 2027 auszuweiten, davon sollen mehr als 95 % den strengen Nachhaltigkeitskriterien der EU-Taxonomie entsprechen. Bisher war für das Investitionsprogramm ein Volumen von 27 Mrd. EUR geplant.

Alle weiteren Informationen zum Unternehmen und unsere Analyse findest du im Mitgliederbereich.

Quelle: Investor Relations des Unternehmens

E.ON Aktienanalyse

E.ON Aktienanalyse

Lese jetzt unsere aktuelle E.ON Aktien Analyse und erhalte Zugriff auf über 200 aktuelle Aktienanalysen und über 200 Aktienwerte, die sich in der Live Überwachung in unserer künstlichen Intelligenz Quiny auf einen Blick befinden.

Weitere Beiträge

Rating Börsenwissen

Rating

Was ist ein Rating? Ein Rating ist eine Bewertung oder Beurteilung der Kreditwürdigkeit oder Bonität

Mehr →