Evonik Industries mit Verlust und Stellenabbau


Evonik Industries mit Verlust und Stellenabbau

Evonik Industries Aktie – Evonik Industries Quartalszahlen

Der Spezialchemiekonzern Evonik Industries hat im abgelaufenen Geschäftsjahr aufgrund der schwachen Nachfrage einen Umsatzrückgang von 17 % auf 15,3 Mrd. EUR im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet. Das bereinigte EBITDA sank um 33 % auf 1,66 Mrd. EUR, was auf ein Rückgang der Verkaufsmengen sowie Preissenkungen zurückzuführen ist. Unter dem Strich verzeichnete Evonik Industries einen Verlust von 465 Mio. EUR, verglichen mit einem Gewinn von 540 Mio. EUR im Vorjahr. Das Ergebnis wurde durch außergewöhnlich hohe Wertminderungen und Kosten für Strukturmaßnahmen belastet.

Für 2024 erwartet Evonik Industries zwar einen steigenden Gewinn, jedoch noch keine richtige Erholung. Zudem hat das Unternehmen angekündigt insgesamt bis Ende 2026 bis zu 2.000 Stellen abzubauen.

Darüber hinaus hat Evonik Industries sein Geschäft mit Superabsorbern an das Unternehmen ICIG für einen niedrigen dreistelligen Millionenbetrag verkauft. Das Geschäft ist Teil der Sparte Performance Materials.

lle weiteren Informationen zum Unternehmen und unsere Analyse findest du im Mitgliederbereich.

Quelle: Investor Relations des Unternehmens

Evonik Industries Aktienanalyse

Evonik Industries Aktienanalyse

Lese jetzt unsere aktuelle Evonik Industries Aktien Analyse und erhalte Zugriff auf über 230 aktuelle Aktienanalysen und über 230 Aktienwerte, die sich in der Live Überwachung in unserer künstlichen Intelligenz Quiny auf einen Blick befinden.

Weitere Beiträge

Rating Börsenwissen

Rating

Was ist ein Rating? Ein Rating ist eine Bewertung oder Beurteilung der Kreditwürdigkeit oder Bonität

Mehr →