DAX Analyse – KW 21 Update

DAX Analyse – KW 21 Update

Inhalt

DAX Analyse – Seitwärtsphase!

Liebe Börsenfreunde,
in der letzten Handelswoche haben wir uns gefragt ob, es das schon gewesen ist oder kommt ob da noch mehr von den Bären. Betrachten wir den DAX in der mittleren Zeiteinheit befinden wir uns nun seit dem 07.04.2020 in einer anhaltenden Seitwärtsphase von 6,5 Wochen.
Die Bewegung ist innerhalb dieser Zeitspanne bisher korrektiv gewesen, was darauf schließen lässt das die Kuh noch nicht vom Eis ist.

Technische Analyse:

Wir erwarten mittelfristig immer noch ein markantes höheres Tief, dass in einem zweiten Abwärtsbein ausgebildet werden sollte. Es gilt daher weiterhin auch für die nächsten Handelswochen. Der Trend ändert sich von sinkend auf steigend, wenn wir ein höheres Tief auf Wochenbasis fertig konstruiert haben. (V1.) Erst mit einem markanten höheren Tief kann der DAX langfristig bis auf über 15k steigen. – Eher nicht!

Die komplexe Korrektur hat sein Ende noch nicht gefunden. Der DAX konnte zwar die Unterkante der Seitwärtsbewegung und auch die Oberkannte der Seitwärtsbewegung jeweils 2x testen, befindet sich aber dennoch in einem Seitwärtskanal. Aufgelöst wird dieser Kanal mit einer nachhaltigen Bewegung auf Tagesbasis. Die beiden Szenarien aus unserer letzten Analyse wurden mit dem Überschreiten des Hochs bei 10.986 aufgelöst. Für die nächste Handelswoche rechnen wir mit einem Angriff auf die 11.680. Das bedeutet für die Bären: „Zurück auf Los!“ & „Vorteil Bullen!“

Wir gehen weiterhin mittelfristig von einem zweiten Abwärtsbein aus, das an einer der aktuell eingezeichneten Zonen halten könnte, um dann in die Variante 1 hinein zu starten, solange die 9.337 nicht unterboten wurde. Wir haben euch wie gewohnt die Varianten eingezeichnet. Wir präferieren weiterhin die Variante 1. mit den oben stehenden Kriterien.

BOERSENPAAR-TRENDAMPEL

● kurzfristig GRÜN
● mittelfristig NEUTRAL
● langfristig NEUTRAL

Wir sehen den DAX kurzfristig positiv und mittelfristig neutral. Langfristig neutral auch neutral solange nicht das Hoch bei 11.223 oder die 10.677 unterboten worden ist.

Euer Boersenpaar
Bernd & Laura

Premium analysen Für Mitglieder

Profitiere von unseren fundierten Premium Analysen und sei mit uns immer einen Schritt voraus.

Weitere Beiträge

Der Handel mit Derivaten und Hebelprodukten bergen hohe Risiken und ist nicht für jeden Händler geeignet. Ein Händler kann möglicherweise mehr Geld als das eingesetzte Kapital verlieren. Risikokapital ist das Geld, das bei dessen Verlust keine Änderung der Finanzsituation mit sich bringt bzw. keinen Einfluss auf das Leben des Betroffenen entfaltet. Für den Handel sollte nur Risikokapital verwendet werden. Eine in der Vergangenheit erzielte Performance ist keine Garantie für zukünftige Gewinne. Testimonials, die auf dieser Website erscheinen, sind nicht repräsentativ für andere Kunden und sind keine Garantie für zukünftige Leistungen oder Erfolge. Weitere Informationen