DOW JONES Analyse – KW 42

Dow Jones Analyse - KW 42

Dow Jones – Die US-WAHL Drückt!

DOW JONES Analyse – KW 42

Liebe Börsenfreunde,
unsere letzte Analyse zum DOW JONES erfolgte öffentlich am 09.09.2020. Die von uns in der letzten Analyse erwartete Korrektur konnte sich bis auf ein Niveau von 26.537 Punkten hinunter arbeiten. Die Korrekturstrecke des Hochs vom 03.09.2020 bei 29.199 Punkten betrug -9,09% oder -2653 Punkte. Diese Korrekturlänge ist als „normale“ mittelfristige Korrektur einzustufen.
Doch die Spannung steigt nun auch im DOW JONES. Die US-Wahlen kommen nun von Handelstag zu Handelstag immer näher und das merkt man auch in den inneren Werten des DOW JONES.


Technische Dow Jones Analyse:

Seit dem Tief vom 24.09.2020 befindet sich der DOW JONES in einem kurzfristigen Aufwärtstrend. Der mittelfristige Aufwärtstrend wird sich erst bei der Herausnahme des Hochs vom 03.09.2020 bei 29.199 Punkten retablieren. Sollte der DOW JONES dieses Hoch übertrumpfen, könnte der DOW JONES einen Impuls zu seinem Allzeithoch machen, dass bei 29.568 Punkten liegt. Die aktuelle Strecke bis zum Allzeithoch (Stand 14.10.2020) beträgt 888,19 Punkte oder 3,10 %. Diese Strecke ist normalerweise für den DOW JONES kein großes Hindernis.

Seit dem heutigen Tag, könnte der DOW JONES jedoch einen kleinen Rücksetzer eingeleitet haben, dass ihn nochmals auf ein Niveau von unter 28.000 bringen könnte. Wichtig ist es, dass die Marke von 27.408 Punkten nicht auf Wochenbasis unterschritten wird. Sollte diese Marke unterschritten werden, könnte eine mittelfristige Korrektur sich weiter nach unten ausweiten.

Wir haben euch, wie gewohnt im Chart die Varianten eingezeichnet und diese jeweils mit V1. und V2. versehen.
Unsere präferierte Variante V1. findet auch in der aktuellen Analyse eine höhere Wahrscheinlichkeit. Wichtig für diese Präferenz und das gezeigte Szenario ist es, dass die 27.408 Punktemarke nicht auf Wochenbasis unterboten wird. Sollte die Marke unterboten werden, läuft die Variante 2.

Fazit:

Wir sehen die kommenden Handelswochen positiv, solange nicht die Marke von 27.408 kurzfristig unterboten wird. Mittelfristig sehen wir den DOW JONES aktuell neutral, weil er sich in einer Range von 29.199 und 26.537 Punkten befindet. Es muss mittelfristig eine Entscheidung für den weiteren Trend erfolgen. Langfristig sehen wir den DOW JONES weiterhin positiv, solange nicht die 24.843 unterboten wurde.


Euer Boersenpaar
Bernd & Laura

PREMIUM ANALYSEN FÜR MITGLIEDER​

Profitiert von unseren Premium Analysen

Weitere Beiträge

Der Handel mit Futures, Forex und CFDs birgt hohe Risiken und ist nicht für jeden Trader geeignet. Ein Trader kann möglicherweise mehr Geld als das eingesetzte Kapital verlieren. Risikokapital ist das Geld, das bei dessen Verlust keine Änderung der Finanzsituation mit sich bringt bzw. keinen Einfluss auf das Leben des Betroffenen entfaltet. Für den Handel sollte nur Risikokapital verwendet werden. Eine in der Vergangenheit erzielte Performance ist keine Garantie für zukünftige Gewinne. Testimonials, die auf dieser Website erscheinen, sind nicht repräsentativ für andere Kunden und sind keine Garantie für zukünftige Leistungen oder Erfolge. Weitere Informationen

Premium analysen Für Mitglieder

Profitiere von unseren wissenschaftlich fundierten Premium Analysen und sei mit uns immer einen Schritt voraus.