NASDAQ-100 Analyse – KW 40

NASDAQ-100 Analyse - KW 40

NASDAQ-100 Analyse – KW 40

NASDAQ-100 – Mittelfristige Korrektur oder läuft bereits ein Crash?!

Liebe Börsenfreunde,

unsere letzte Analyse zum NASDAQ-100 fand öffentlich am 28.08.2020 statt. Unser angesagtes Ziel von 12.004 Punkten wurde erfolgreich abgeholt, es wurde sogar das langfristige Ziel von 12.464 um 24 Punkte vom Allzeithoch verfehlt, doch betrachtet auf die Punkte des NASDAQ-100, ist das eine Abweichung von weniger als 0,01%.

Der aktuelle Abverkauf war bisher sehr schnell und mit Volumen unterfüttert. Die aktuelle Korrekturstrecke beträgt minus 14,16% oder -1.761,46 Punkte. Erst ab 20% in kürzester Zeit ist die Definition eines Crashs erlaubt. Dafür fehlen dem NASDAQ-100 noch 6%, abgetragen nach unten ab dem Tief vom 21.09.2020 bei 10.678 Punkten. Die Sektoren Rotation findet im NASDAQ-100 kaum statt. Wie bereits in unserem Stream am Sonntag um 19 Uhr mitgeteilt, befinden wir uns diese Woche in einer kurzfristigen Aufwärtskorrektur. Auf Grund dessen, dass die am stärksten gewichteten Werte aktuell im Trend nach unten pausieren.


Technische Analyse:

Die mittelfristige Abwärtskorrektur des langfristigen Trends ist seit dem Allzeithoch von 12.439,48 Punkten intakt. Diese mittelfristige Abwärtskorrektur könnte an Beschleunigung gewinnen, sobald die Marke von 10.896 Punkten und das Tief von 10.678 Punkten unterschritten werden. Die Bären sind unterhalb dieser Marken sehr hungrig. Es ist daher diesen Marken eine sehr hohe Aufmerksamkeit zu widmen. Sollte der Wochenschlusskurs unterhalb dieser Marke notieren ist ein Impuls nach unten am Laufen, der den NASDAQ-100 bis auf ein Niveau von 9.489 Punkten hinunter drücken könnte.
Die Bullen sind wieder zu 100% an der Macht, sobald der NASDAQ-100 die Marke von 11.770 Punkten nachhaltig auf Wochenbasis überschritten hat.

Solange der NASDAQ-100 die Marke von 11.770 Punkten nicht nachhaltig überschritten hat präferieren wir die Variante V2, mit den obenstehenden Szenarien. Sollte der NASDAQ-100 aber die Marke von 11.770 Punkten nachhaltig überschreiten, locken die Ziele von 12.607, 12.987 und 13.610.


Anmerkung:

Viele Anleger merken erst dann, dass der NASDAQ-100 sich in einem Abverkauf (Crash) befindet, wenn dieser Abverkauf bereits sein Ende gefunden hat. Wir sagen weiterhin zum NASDAQ-100 „vorsichtig“ und „absichern“ und auf die nachhaltige Unterschreitung des Tiefs von 10.678 Punkten achtgeben.

Wie bereits in der letzten Analyse zum NASDAQ-100 werden unsere Positionen weiter abgebaut, solange nicht die Marke von 11.770 Punkten auf Monatsbasis überschritten worden ist. Wir erwarten mittelfristig im NASDAQ-100 ein nochmaliges Testen und Unterschreiten der Tiefs, bevor der NASDAQ-100 das Allzeithoch angreifen wird. Langfristig sehen wir ihn weiterhin neutral und warten die Wahl in den USA ab.


Euer Boersenpaar
Bernd & Laura

PREMIUM ANALYSEN FÜR MITGLIEDER​

Profitiert von unseren Premium Analysen

Weitere Beiträge

Der Handel mit Futures, Forex und CFDs birgt hohe Risiken und ist nicht für jeden Trader geeignet. Ein Trader kann möglicherweise mehr Geld als das eingesetzte Kapital verlieren. Risikokapital ist das Geld, das bei dessen Verlust keine Änderung der Finanzsituation mit sich bringt bzw. keinen Einfluss auf das Leben des Betroffenen entfaltet. Für den Handel sollte nur Risikokapital verwendet werden. Eine in der Vergangenheit erzielte Performance ist keine Garantie für zukünftige Gewinne. Testimonials, die auf dieser Website erscheinen, sind nicht repräsentativ für andere Kunden und sind keine Garantie für zukünftige Leistungen oder Erfolge. Weitere Informationen

Premium analysen Für Mitglieder

Profitiere von unseren wissenschaftlich fundierten Premium Analysen und sei mit uns immer einen Schritt voraus.